PRESSEMITTEILUNG 31/2019

Traunstein, den 18.10.18

Vollsperrung der Tiroler Straße (St 2364) zwischen dem Rathausplatz und der Unterbergstraße in Reit im Winkl wegen Deckenbauarbeiten voraussichtlich in der Zeit vom 22.10.2018 bis zum 31.10.2018

Aufgrund der vorhandenen Straßenschäden insbesondere in Form von Rissen und Unebenheiten führt das Staatliche Bauamt Traunstein im Zuge der St 2364 in Reit im Winkl Reparaturarbeiten durch. Die Arbeiten erstrecken sich auf eine Länge von ca. 200 m ab dem Rathausplatz und der Tiroler Straße in Richtung Landesgrenze bis zur Einmündung der Unterbergstraße. In diesem Abschnitt wird die Deckschicht und Teile der Asphalttragschichten erneuert.

Aufgrund der vorhandenen Straßenschäden insbesondere in Form von Rissen und Unebenheiten führt das Staatliche Bauamt Traunstein im Zuge der St 2364 in Reit im Winkl Reparaturarbeiten durch.

Die Arbeiten erstrecken sich auf eine Länge von ca. 200 m ab dem Rathausplatz und der Tiroler Straße in Richtung Landesgrenze bis zur Einmündung der Unterbergstraße.

In diesem Abschnitt wird die Deckschicht und Teile der Asphalttragschichten erneuert.

Während der Bauzeit vom 22.10.2018 bis voraussichtlich zum 31.10.2018 wird der oben genannte Abschnitt des Rathausplatzes und der Tiroler Straße in Reit im Winkl für den Verkehr voll gesperrt. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt innerörtlich über die Unterbergstraße und Weitseestraße (siehe beiliegenden Umleitungsplan).

Für die Anwesen im Zuge des Rathausplatzes und der Tiroler Straße, die unmittelbar über die Staatsstraße erschlossen sind, wird die Erreichbarkeit während der Bauzeit in Abstimmung mit der bauausführenden Firma gewährleistet.

Für die Anwesen im Zuges des Kirchplatzes und der dahinterliegenden Straßen (z.B. Hausbachweg, Am Grünbühel usw.) wird die Erreichbarkeit während der Bauzeit nach Rücksprache mit der Gemeinde Reit im Winkl durch die Aufhebung der Einbahnregelung des Kirchplatzes gewährleistet.

Da für die Asphaltierungsarbeiten gute Wetterbedingungen vorhanden sein müssen, können sich die Arbeiten bei schlechtem Wetter verzögern oder verschieben.

Das Staatliche Bauamt Traunstein bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner für die unvermeidbaren Behinderungen um Verständnis.

Traunstein, 18.10.2018

gez.

Maltan
Bauoberrat

Weitere Informationen