PRESSEMITTEILUNG 68/2019

Traunstein, den 11.09.19

Vollsperrung der Staatsstraße 2355 zwischen Landkreisgrenze und Kaindl wegen Instandsetzungsarbeiten voraussichtlich vom 16.09.2019 bis zum 11.10.2019

Aufgrund der vorhandenen Straßenschäden insbesondere in Form von Rissen, Unebenheiten und Setzungen wird das Staatliche Bauamt Traunstein die Staatsstraße 2355 im Gemeindebereich von Engelsberg und Garching a.d.Alz zwischen der Landkreisgrenze und dem Weiler Kaindl (Einmündung der Kreisstraße AÖ 9) in zwei Bauabschnitten sanieren. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 16.09.2019 und dauern voraussichtlich bis zum 11.10.2019.

Es ist im Wesentlichen vorgesehen die Asphaltdeckschicht, und in Teilbereichen auch tiefergehende Asphaltschichten abzufräsen und auf der gesamten Strecke eine neue Verschleißschicht bzw. teilweise zusätzlich eine neue Asphalttragschicht aufzubringen.

Wie Sie den beiliegenden Plänen entnehmen können werden die Bauarbeiten unter Vollsperrung der St 2355 ausgeführt. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die Kreisstraße MÜ 14 bei Oberneukirchen und über die Kreisstraße AÖ 18 (Mauerberg, Garching a.d.Alz) umgeleitet.

Um die Beeinträchtigungen für die Anlieger und Anwohner möglichst gering zu halten, ist geplant, die Bauarbeiten in zwei Bauabschnitten zu realisieren.

Der erste Abschnitt reicht von der Landkreisgrenze auf Höhe dem Weiler Henhub bis zur Zufahrt TBG-Transportbeton auf Höhe von Gloneck.
Der zweite Abschnitt erstreckt sich von Zufahrt TBG-Transportbeton auf Höhe Gloneck bis zur Einmündung der Kreisstraße AÖ 9 auf Höhe dem Weiler Kaindl.

Für die Anwesen, die nur unmittelbar über die St 2355 erschlossen sind, wird die Erreichbarkeit während der Bauzeit in Abstimmung mit der bauausführenden Firma gewährleistet.

Da für die Asphaltierungsarbeiten gute Wetterbedingungen vorhanden sein müssen, können sich die Arbeiten bei schlechtem Wetter verzögern oder verschieben.

Aufgrund der Umleitung bittet das Staatliche Bauamt Traunstein die Verkehrsteilnehmer für Ihre Fahrten mehr Zeit einzuplanen.

Das Staatliche Bauamt Traunstein bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner für die unvermeidbaren Behinderungen um Verständnis.

Traunstein, 11.09.2019

gez.

Maltan
Bauoberrat

Weitere Informationen
Weitere Informationen