PRESSEMITTEILUNG 69/2019

Traunstein, den 13.09.19

Bundesstraße 20 Fertigstellung des neuen Kreisverkehrs in Stanggaß steht bevor Bundes- und Staatsstraße für 2 Wochen voll gesperrt

Die Fertigstellung des neuen Kreisverkehrs in Bischofswiesen, Stanggaß steht unmittelbar bevor. Ab den 25. September wird die Bundesstraße 20 und die Staatsstraße 2097 nördlich Stanggaß für etwa zwei Wochen komplett gesperrt.

Am Mittwoch, den 25.09.2019 beginnen die Restarbeiten zur Fertigstellung des neuen Kreisverkehrs nördlich Stanggaß.

Hierzu müssen sowohl die Bundesstraße 20 als auch die Staatsstraße 2097 für den Verkehr voll gesperrt werden.

Die Vollsperrung ist von Mittwoch den 25.09.2019 ab 6.30 Uhr, bis einschließlich Freitag 11.10.2019 12:00 Uhr vorgesehen.

Der Verkehr wird in dieser Zeit umgeleitet. Die Umleitung führt über das Hochschwarzeck und der Ramsau, von und nach Berchtesgaden (siehe beiliegenden Umleitungsplan).

Während der Sperrzeit wird auf der Bundesstraße der Kreisverkehr fertig gestellt und die Asphaltbauarbeiten abgeschlossen.

Wenn das Wetter mitspielt, kann ab Freitagnachmittag den 11.10.2019 sowohl die neue Staatsstraße wie auch die Bundesstraße wieder uneingeschränkt befahren werden.

Da für die Asphaltierungsarbeiten gute Wetterbedingungen vorhanden sein müssen, können sich die Arbeiten bei schlechtem Wetter verzögern oder verschieben.

Aufgrund der weiträumigen Umleitungen bittet das Staatliche Bauamt Traunstein die Verkehrsteilnehmer für Ihre Fahrten mehr Zeit einzuplanen.

Das Staatliche Bauamt Traunstein bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner für die unvermeidbaren Behinderungen um Verständnis.

Staatliches Bauamt Traunstein, (Telefon) 0861 – 57 0, (Email) poststelle@stbats.bayern.de

Weitere Informationen