PRESSEMITTEILUNG 07/2020

Traunstein, den 10.03.20

Amphibien wandern im Dreiseengebiet

Ab heute Sperrung der Bundesstraße B 305 zwischen 20:00 Uhr und 6:00 Uhr wegen Amphibienwanderung

Mit Einsetzen der milden Frühlingstemperaturen beginnt im Bereich der drei Seen Weitsee, Mittersee und Lödensee wieder die Amphibienwanderung über die Bundesstraße B 305. Zum Schutz der Frösche, Kröten und Molche wird daher die Bundesstraße im Dreiseengebiet (zwischen Seegatterl und Seehaus) ab heute (Montag, 16.03.2020) in Abstimmung mit den Fachbehörden an mehreren Tagen während der Hauptzeit der Amphibienwanderung zwischen 20:00 Uhr und 6:00 Uhr morgens voll für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt weiträumig über die Kreisstraße TS 5 von Siegsdorf nach Staudach / Grassau bzw. über die Bundesautobahn A 8. Die Umleitung wird ausgeschildert.

Um Umwege zu minimieren werden die Verkehrsteilnehmer in den nächsten Wochen gebeten, besonders an Schlechtwettertagen gleich die Ausweichrouten über Grassau bzw. Siegsdorf zu nehmen. Grundsätzlich wird die Sperrung in den Verkehrsnachrichten der regionalen Radiosender bekanntgegeben. Zusätzlich kann ein Newsletter für die betreffenden Gemeinden über die Homepage des Staatlichen Bauamts Traunstein abonniert werden, in dem über die Sperrung informiert wird: https://www.stbats.bayern.de/service/medien/pressemitteilungen/abonnieren/index.php.

Das Staatliche Bauamt Traunstein bittet die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner von Reit im Winkl und Ruhpolding für die unvermeidlichen Verkehrsbehinderungen um Verständnis.

Weitere Informationen
Weitere Informationen