PRESSEMITTEILUNG 30/2020

Traunstein, den 15.05.20

Vollsperrung der Bundesstraße in Ramsau

Bauarbeiten zwischen Ramsau und Wimbach neigen sich dem Ende zu

Am Dienstag, 26. Mai wird die Bundesstraße zwischen Ramsau und Wimbach für etwa zwei Wochen für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Die abschließenden Asphaltierungsarbeiten machen das Umfahren der Baustelle erforderlich. Sofern die Witterung mitspielt, sollte die Asphaltierung der Bundesstraße innerhalb von 4 Tagen bis Samstag durchzuführen sein. Spätestens am 5. Juni wird die Bundestraße aber wieder uneingeschränkt befahrbar sein. Die Umleitung ist wie im vergangenen Jahr über die Kreisstraße BGL17 über Hochscharzeck nach Bischofswiesen und weiter nach Berchtesgaden ausgeschildert. Der Gemeinde wird die Sperre der Bundesstraße nutzen und weitere Gestaltungs- und Bepflanzungsarbeiten am neuen Kreisverkehrsplatz durchführen.

Bereits seit März 2019 laufen in der Ramsau die Bauarbeiten zum Bau eines neuen Kreisverkehrsplatzes, der Erschließung eines neuen Gewerbegebietes mit zwei Linksabbiegespuren und Bushaltestellen sowie einem neuen Geh- und Radweg zwischen Ramsau und Wimbach. Während der Kreisverkehr mit Linksabbiegespuren und Bushaltestellen bereits letztes Jahr fertig wurden, musste heuer noch der Geh- und Radweg sowie mehrere Querungen mit den entsprechenden Entwässerungseinrichtungen eingebaut werden. Nach dem kürzeren Winter konnten die Bauarbeiten bereits früh wieder beginnen, so dass in den kommenden Wochen die Maßnahme insgesamt fertig gestellt werden kann. Zum Abschluss werden in der letzten Maiwoche die neuen Asphaltschichten auf der Bundesstraße zwischen Ramsau und Wimbach aufgebracht.

Weitere Informationen
Weitere Informationen