PRESSEMITTEILUNG 39/2020

Traunstein, den 17.07.20

B304 in Oberteisendorf während der Sommerferien wieder frei

Vollsperrung für etwa 6 Wochen aufgehoben

Am heutigen Freitagnachmittag wird die Vollsperrung der Bundesstraße zwischen Traunstein und Freilassing für etwa 6 Wochen wieder aufgehoben. Die Bauarbeiten konnten in einer weiteren Bauphase soweit fertig gestellt werden, dass der Durchgangsverkehr wieder verkehrssicher durch Oberteisendorf geleitet werden kann. Während der Hauptreisezeit über die Sommerferien muss die B304 als Bedarfsumleitung der Autobahn A8 zur Verfügung stehen. Etwa Mitte September soll dann der letzte Bauabschnitt in Angriff genommen werden, bis zum Wintereinbruch müssen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Nach einem Baubeginn bereits im Herbst des vergangenen Jahres und der anschließenden Winterpause laufen seit etwa 5 Monaten die Bauarbeiten zum Ausbau der Ortsdurchfahrt von Oberteisendorf trotz Corona-Krise auf Hochtouren. Die Durchfahrt von Traunstein nach Freilassing war seitdem nicht mehr möglich, ebenso in umgekehrter Richtung. Ab dem heutigen Freitagnachmittag wird die Bundesstraße in Oberteisendorf wieder für den Durchgangsverkehr nutzbar sein, die Vollsperrung wird aufgehoben. In den vergangenen drei Wochen wurde der Asphalt auf dem schwierigsten Teilstück der Ortsdurchfahrt zwischen der Feuerwehr und der Frühlingstraße aufgebracht. Auch die Geh- und Radwege sind hier bereits fertiggestellt. Nach der Sommerpause geht es an den letzten Ausbauabschnitt zwischen der Frühlingstraße und Obermoos. Auch während der Hauptreisezeit wird in Oberteisendorf stetig weitergearbeitet, die Bundesstraße muss jedoch uneingeschränkt befahrbar sein vor allem für eventuelle Ausleitungen im Zuge der A8. In der Holzhausener Straße kann jedoch weitergearbeitet werden, ebenso am Gehweg entlang der B304.

Nach den Sommerferien wird ab etwa Mitte September Oberteisendorf erneut gesperrt, um den letzten Abschnitt zwischen der Frühlingstraße und Obermoos in Angriff zu nehmen. Ziel aller am Bau Beteiligten ist, die Baumaßnahme vor dem voraussichtlichen Wintereinbruch im Dezember insgesamt fertig zu stellen.

Weitere Informationen