PRESSEMITTEILUNG 85/2020

Traunstein, den 21.02.20

St 2099; Staatsstraße zwischen Ramsau und Hintersee im März wegen Felssicherungsarbeiten gesperrt.

An den bergseitigen Felsböschungen der Staatsstraße St2099 zwischen Ramsau und Hintersee (auf Höhe Datzmann) werden ab dem 02.03.2020 dringliche Felssicherungsarbeiten durchgeführt. Die Dauer der Gesamtmaß-nahme beträgt ca. 8 Wochen. In den ersten 4 Wochen muss die Straße wäh-rend den Arbeiten vollständig gesperrt werden.

Zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit finden ab Montag, den 02. März bis Ende April werktags täglich Felssicherungsarbeiten an den Felsböschungen im Bereich Datzmann statt. Wegen der geringen Straßenbreite können die Arbeiten in den ersten 4 Wochen nur unter Vollsperrung erfolgen. Danach kann der Bau voraussichtlich unter halbseitiger Straßensperrung und einer Ampelregelung fortgeführt werden. Um die Behinderungen des Schul- und Berufsverkehrs so gering wie möglich zu halten, ist vorgesehen die Strecke täglich erst ab ca. 7:30 Uhr zu sperren und abends ab 19.00 Uhr wieder halbseitig freizugeben. An den Wochenenden und in der Ferienzeit soll sie jeweils auf voller Breite für den Verkehr frei gegeben werden.

Die Umleitung während der Vollsperrung erfolgt über die Alte Reichenhaller Straße und die Triebenbachstraße (Kreisstraße BGL 14).

Das Staatliche Bauamt Traunstein bittet die Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Behinderungen um Verständnis.

Traunstein, 21.02.2020

Staatliches Bauamt Traunstein,

Weitere Informationen