Projekte Straßenbau

Landkreise und kreisfreie Städte

Straßenklasse

Projektstand

Suchergebnisse

Resultate 11-20 von insgesamt 23 Treffern für "*"

Die folgende Auflistungen listet alle Ergebnisse zu Ihrem gesuchten Begriff auf.
B 304, Ortsumgehung Obing Verbesserung der Leistungsfähigkeit der überregionalen Entwicklungsachse der B 304. Verbesserung der Verkehrssicherheit auf der B 304 und in der OD. Verstetigung des Streckenverlaufs. Verlagerung des Durchgangsverkehrs (insb. des SV) auf die OU. Entlastung der Anwohner in der OD von Lärm/Luftschadstoffen. Die ODs entlang der B 304 werden sukzessive durch OUs ersetzt. Die OU Obing ist ein wichtiger Baustein im Gesamtkonzept zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit dieser wichtigen Ost-West-Achse.
B 304, Ortsumgehung Altenmarkt BA 1 (mit Aubergtunnel) Entlastung der Ortsdurchfahrt Altenmarkt durch den Bau einer Ortsumgehung als Kernbestandteil des Ausbaus der Nord-Süd-Verbindung B299 / B304 zwischen der A 94 (Altötting) und der A 8 (Traunstein).
B 304, Brücke GUR über B 304 Hl Geist TS Schaffung einer höhenfreien Querungsmöglichkeit der B 304 für Fußgänger und Radfahrer.
B 307, Ausbau Marquartstein-Donau Die B 307 zweigt in Marquartstein von der B 305 ab und verläuft über Raiten und Schleching zur österreichischen Landesgrenze. Die B 307 ist bis auf den Bereich zwischen Marquartstein und Donau gut ausgebaut. Im Jahr 2011 wurde die Ortsumgehung von Raiten für den Verkehr freigegeben. Im Bereich von Donau entspricht der Straßen- und Gradientenverlauf der B 307 nicht dem Standard einer Bundesstraße. Die Fahrbahnbreite ist mit teilweise unter 5,0 m viel zu schmal; es gibt keine Bankette oder Entwässerungseinrichtungen. Durch den LKW-Grenzverkehr kommt es immer wieder zu Problemen im Verkehrsablauf und auch zu Unfällen in diesem Abschnitt. Durch den geplanten Ausbau sollen die Trassierung und der Verkehrsablauf verbessert werden.
B 588, Ausbau nördlich Reischach Beseitigung einer ausgewiesenen Unfallhäufungsstrecke im Bereich des Fuchsberges, Verbesserung der Linienführung, Erhöhung der Leistungsfähigkeit.
St 2095, Entlastungsspange Seebruck Zur Entlastung des Seebrucker Ortskerns vom Durchgangsverkehr, zur Verstetigung des Verkehrsablaufs im Zuge der St 2095, zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer und als Ersatzneubau für die geschädigte bestehende Alzbrücke soll die St 2095 nach Norden verschwenkt werden.
St 2096, OU Chieming Die OD Chieming im Zuge der St 2096 ist überdurchschnittlich stark belastet und weist innerorts eine 90°-Kurve, eine Steigungsstrecke und starken diffusen Fußgänger-Querungsdruck auf. Die geplante OU Chieming soll die OD vom Durchgangsverkehr entlasten.
St 2100, Ausbau Bischofswiesen - Aschauerweiher Verbesserung der Verkehrssicherheit - Nach dem Ausbau der Ortsdurchfahrt im Jahr 2010 soll der nächste Abschnitt der Staatsstraße bis zum Aschauerweiher ausgebaut werden. Die Straße ist stark kurvig und sehr eng, der Geh- und Radweg nur provisorisch angelegt. Im Hinblick auf die bewegte Topografie und das Landschaftsbild wird ein bestandsorientierter Ausbau angestrebt.
St 2104, Ausbau westlich Freilassing - Neusillersdorf 2. BA Die St 2104 ist zwischen Waging und Freilassing sehr gut ausgebaut. Lediglich die Ortsdurchfahrt von Neusillersdorf ist noch ein neuralgischer Punkt im Verlauf der St 2104. Die Straße ist in Neusillersdorf deutlich zu schmal mit einer unübersichtlichen Kuppe, sehr kurvig, ohne Gehweg und mit vielen direkten, Zufahrten - teils ohne Anfahrsicht. Ziel: Verbesserung der Linienführung, Erhöhung der Verkehrssicherheit
St 2104, Ausbau westlich Freilassing (Maulfurth - Brodhausen) Verbesserung der VerkehrssicherheitDie Staatsstraße muss in Linienführung und Fahrbahnbreite den heutigen Erfordernissen angepasst werden. Dabei müssen eine Linksabbiegespur zum Freibad sowie die Hochwassersituation der Unteren Sur berücksichtigt werden.